UN-Frauenkommission nimmt die Folgen der COVID-Pandemie in den Blick

Wien/Brüssel (OTS) “Sei es in systemrelevanten Berufen oder in Erziehungs-und Sorgearbeit im Lockdown – Frauen tragen die Hauptlast der Coronakrise. Gleichzeitig sind Frauen in diesen Krisenzeiten verstärkt durch häusliche Gewalt bedroht. Auf diese dramatischen Entwicklungen braucht es eine ambitionierte, globale Antwort der Politik”, erklärt Monika Vana, Delegationsleiterin der österreichischen Grünen im Europaparlament und Mitglied der Delegation des Europaparlaments zur 65. UN-Kommission zur Stellung der Frau (CSW65), die vom 15.03.-26.03.2021 tagt.

“Der pandemiebedingte Rückfall in alte Rollenmuster zeigt, dass es Quoten braucht, um sicherzustellen, dass Frauen in Politik und Wirtschaft mitentscheiden. Wenn wir jetzt nicht richtig reagieren, drohen wir hinter hart erkämpfte gleichstellungspolitische Fortschritte zurückzufallen”, mahnt Vana und fordert: “Die öffentlichen Investitions- und Aufbauprogramme dürfen keinesfalls die Unterschiede zwischen den Geschlechtern vertiefen, sondern müssen gezielt zur Gleichstellung der Geschlechter eingesetzt werden. Im letzten Jahr konnten wir auf EU-Ebene wichtige Erfolge im Gender Mainstreaming erzielen und die Untersuchung einiger EU-Förderprogramme auf die Geschlechterverhältnisse durchsetzen. Darauf gilt es aufzubauen und Frauen und Männer gleichermaßen in den EU-Aufbauhilfen zu berücksichtigen.”

Die Delegation des Europaparlaments thematisiert diese Problematik heute Nachmittag in einer Veranstaltung im Rahmen der laufenden 65. UN-Kommission zur Stellung der Frau. Klimaschutzministerin Leonore Gewessler wird auf dieser Veranstaltung den Hauptvortrag halten.

“Enhancing gender equality and women’s empowerment in the Covid-19 recovery”
Side-Event des Europaparlaments beim CSW65
Dienstag, 23.03.2021, 17:00-18:45 Uhr (CET)
Weitere Informationen: https://www.europarl.europa.eu/committees/en/gender-equality-in-the-covid-19-recovery/product-details/20210220EOT05241
Livestream: https://multimedia.europarl.europa.eu/en/femm-deve_20210323-1700-COMMITTEE-FEMM-DEVE_vd

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Lena Kaiser
Pressesprecherin Dr.in Monika Vana MEP
lena.kaiser@europarl.europa.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.