Zusätzliche Züge für Flughafenschnellbahn S7, Franz-Josefs-Bahn und Ostbahn bringen starke Vorteile für Öffi-NutzerInnen ab Dezember 2017

Wien (OTS) „Der Ausbau des Angebots der Schnellbahn ist ein zentrales Vorhaben des rot-grünen Regierungsübereinkommens. Mit 2017 werden gemeinsam mit Niederösterreich weitere wesentliche Verbesserungen für die S-Bahnnutzerinnen und -nutzer umgesetzt. Attraktive S-Bahn-Verbindungen sind der Schlüssel dafür, dass wir den tausenden Pendlerinnen und Pendlern, die täglich nach Wien hinein-und wieder hinausfahren, echte Alternativen zum Auto anbieten können. Und auch für viele Wienerinnen und Wiener werden die Verbesserungen im S-Bahnnetz Vorteile bringen“, so Wiens Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou. „Damit leisten wir einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz.“

Im kommenden Jahr wird es Verbesserungen auf einigen zentralen S-Bahnverbindungen geben: So werden 2017 insbesondere die S7-Flughafenschnellbahn, die Franz-Josephs-Bahn und die Ostbahn zusätzliche Züge bekommen. Besonders zu den Stoßzeiten wird das zusätzliche Angebot für Entlastung sorgen.

Die Schnellbahn ist das Rückgrat des öffentlichen Verkehrs in der Metropolenregion Wien, spielt aber auch innerstädtisch eine zentrale Rolle. Wie im Fachkonzept Mobilität festgeschrieben, soll es kontinuierlich weitere Verbesserungen geben, wie z.B. der 15-Minuten-Takt auf allen S-Bahn-Außenästen. „Die jetzt zusätzlich vorgesehenen Züge sind dafür ein wichtiger Schritt“, so Vassilakou abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Baur
Mediensprecher Vzbgm. Maria Vassilakou
0664 831 74 49
andreas.baur@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.