Unabhängiges Prüfgutachten bestätigt Isopropanol als Wirkstoff bei einem Händedesinfektionsmittel mit der Chargennummer UX20/15/08

Zell am See (OTS) An Österreichs Schulen kursiert ein Händedesinfektionsmittel ohne gültige Zulassung, ein offener Brief führt das seit 21. April 2021 vor Augen.

Hersteller räumt falsches Etikett ein

Der betreffende Hersteller hat indes Bildungseinrichtungen kontaktiert, seine Botschaft an Direktorinnen und Direktoren: Das Etikett sei falsch gewesen, ein neues liege bei; als Wirkstoff ist hier Ethanol angegeben.

Umfangreich untersucht

Hagleitner hat die Situation in den Schulen umfangreich untersucht, zig Kanister nennen Isopropanol als Wirkstoff. Die Chargennummer lautet dabei in allen bekannten Fällen gleich: UX20/15/08. Aus einem solchen Kanister zog Hagleitner eine Probe, sendete sie an ein unabhängiges Labor; es handelt sich um staatlich befugte und beeidete Ziviltechniker für Lebensmittel-, Gärungs- und Biotechnologie.

Keine Zulassung

Das unabhängige Labor hat die Sache geprüft. Sein Zeugnis: Wirkstoff in jener Probe ist 75,5 Volumenprozent Isopropanol.

Für Isopropanol greift die Biozid-Verordnung der Europäischen Union. Eine entsprechende Zulassung existiert nicht; das Produkt in Verkehr zu haben, ist verboten.

Über das Unternehmen Hagleitner

Hagleitner gestaltet Hygiene: Reinigungs- und Desinfektionsmittel, Kosmetik – dazu Spender, Dosiergeräte und Apps. Die Ware entsteht in Österreich, und zwar in Zell am See. Hier hat Hagleitner den Muttersitz; hier wird geforscht, entwickelt und produziert. Jede weitere Niederlassung ist eine Vertriebsstätte. So wirkt das Unternehmen an 27 Standorten in zwölf europäischen Ländern, in 63 Ländern weltweit sind Erzeugnisse zudem über Partner verfügbar.

Was Hagleitner bietet, zielt auf Betriebe und öffentliche Institutionen ab. Direkt an Privatkunden richtet sich die junge Marke hagi, am 6. März 2020 fiel der Startschuss.

1.240 Menschen arbeiten bei Hagleitner mit.

An Hagleitner angegliedert ist die Handelsfirma Buls, sie hat sich auf professionelle Gebäudereinigungsartikel spezialisiert. Buls betreibt in Österreich eigenständig vier weitere Geschäftsstellen mit insgesamt 49 Beschäftigten zusätzlich.

Von April 2019 bis März 2020 hat die Hagleitner-Gruppe in Summe 136,5 Millionen Euro umgesetzt (Wirtschaftsjahr), der Exportanteil macht 47,2 Prozent aus.

Rückfragen & Kontakt:

Hagleitner Hygiene International GmbH
Bernhard Peßenteiner
Pressesprecher
+43 664 8549250
bernhard.pessenteiner@hagleitner.at
www.hagleitner.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.