U. a. mehr Grafenegg-Konzerte, Eröffnung Internationale Barocktage Melk und Musical- bzw. Operettenabende aus Baden in ORF III

Wien (OTS) Die traditionelle „Sommernachtsgala“ in ORF 2, die heuer zum 15. Mal stattfindet, sowie weitere Konzerthöhepunkte vom Grafenegg Festival, das Eröffnungskonzert der Internationalen Barocktage Melk sowie Musical- bzw. Operettenabende aus Baden in ORF III – diese und andere kulturelle Highlights aus Niederösterreich bringt der ORF 2021 erste Reihe fußfrei in die heimischen Wohnzimmer. Der im Dezember 2020 ausgelaufene Rahmenvertrag zwischen ORF III und der NÖ Kulturwirtschaft (NÖKU) wird um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert und garantiert dem TV-Publikum in diesem Zeitraum jährlich bis zu sieben Produktionen von niederösterreichischen Bühnen. Auch die Live-Übertragung der Sommernachtsgala wird um zwei weitere Jahre bis 2023 prolongiert. Heute, am Mittwoch, dem 24. März 2021, wurden die beiden Kooperationsvereinbarungen in Anwesenheit von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und NÖKU-Geschäftsführer Paul Gessl im Palais Niederösterreich unterzeichnet. Weiters dabei waren u. a.: die künstlerischen Leiter von Grafenegg, der Barocktage Melk und der Bühne Baden – Rudolf Buchbinder, Michael Schade und Michael Lakner –, außerdem ORF-TV-Kulturchef Martin Traxl, die ORF-III-Geschäftsführer Peter Schöber und Eva Schindlauer sowie Hermann Dikowitsch, Leiter Kunst & Kultur Niederösterreich.

Mikl-Leitner: Kooperation als „starkes Signal der Kulturvermittlung für ein breites Publikum“

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner: „Klangvolles Niederösterreich im ORF-Programm ist ein starkes Signal der Kulturvermittlung für ein breites Publikum. Wir freuen uns daher über die Kulturkooperation mit dem ORF, mit der wir auch jene Menschen erreichen, die nicht direkt vor Ort an unserem Kulturangebot teilhaben können. Wir fördern in Niederösterreich Kunst und Kultur zur Stärkung des Dialogs im Miteinander von Kulturschaffenden und Öffentlichkeit“. In Hinblick auf die Sicherheitsmaßnahmen aufgrund der Corona-Krise ergänzt die oberste Kulturverantwortliche Niederösterreichs: „Im Jahr 2021 werden wir stark auf Freiluftveranstaltungen setzen.“

Wrabetz: Garantie für „höchsten Kulturgenuss von niederösterreichischen Top-Spielstätten“

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: „In fordernden Zeiten wie diesen, in denen die Corona-Krise die Menschen von der Kultur und die Kultur von den Menschen fernhält, ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk als größter Kulturvermittler des Landes unverzichtbarer denn je. Daher freut es mich besonders, die langjährige Erfolgspartnerschaft mit dem Land Niederösterreich und der NÖ Kulturwirtschaft fortzusetzen und dem ORF-Publikum weiterhin höchsten Kulturgenuss von niederösterreichischen Top-Spielstätten garantieren zu können. Dank der Vertragsverlängerung zur Grafenegger Sommernachtsgala bis 2023 in ORF 2 sowie einer bis 2022 prolongierten Kooperation zwischen ORF III und NÖKU stehen heuer u. a. weitere Höhepunkte vom Grafenegg-Musikfestival sowie stimmungsvolle Musical-und Operettenabende aus Baden auf dem ORF-III-Spielplan.“

Gessl: „Kunst und Kultur gemeinsam hochhalten“

NÖKU-Geschäftsführer Paul Gessl: „Gute Partnerschaften zahlen sich aus: Dank der langjährigen Zusammenarbeit des ORF mit dem Land Niederösterreich und den Betrieben der NÖKU-Gruppe musste das Rad in der Corona-Krise nicht erst neu erfunden werden, als es gegolten hat, unter veränderten Rahmenbedingungen Kunst und Kultur gemeinsam hochzuhalten. Kunst und Kultur nach innen und nach außen zu unterstützen, war und ist die gemeinsame Intention unserer wichtigen Kooperation. Es freut mich, dass die nun beschlossene Fortsetzung diesen Weg bestärkt.“

Kulturhöhepunkte aus Niederösterreich 2021 im ORF

Die Romy-nominierte ORF-III-Reihe „Wir spielen für Österreich“ präsentiert noch im März zwei Highlights aus dem Kulturland Niederösterreich: Den Auftakt macht die exklusiv für das ORF-III-Publikum aufgeführte Komödie „Das Abschiedsdinner“ am Freitag, dem 26. März, um 20.15 Uhr aus dem Stadttheater Berndorf mit Kristina Sprenger, Christoph von Friedl und Gerhard Kasal. Am Palmsonntag, dem 28. März, führen um 20.15 Uhr die schönsten Melodien aus Musicals wie „Les Misérables“ und „My fair Lady“ in „Die Welt des Musicals!“ von der Bühne Baden. Am Pfingstsonntag, dem 23. Mai, lädt Kammersänger Michael Schade für „Wir spielen für Österreich“ zu einem stimmungsvollen Pfingstkonzert ins Stift Melk (20.15 Uhr).
Den ORF-Kultursommer eröffnet – nach dem coronabedingten Ausfall im Vorjahr – 2021 wieder die traditionelle ORF-2-Übertragung der „Sommernachtsgala“ aus Grafenegg, die heuer ihre 15. Ausgabe feiert. Weitere Konzerthöhepunkte vom Grafenegg Festival präsentiert ORF III im August, darüber hinaus ist die Fortsetzung der ORF-III-Reihe „André Hellers Hauskonzerte“ mit einem musikalischen Abend mit Pianist und Grafeneggs künstlerischem Leiter, Rudolf Buchbinder geplant.
Bereits im Mai fortgeführt wird das in ORF 2 gestartete Konzert-Gesprächsformat „Wechselspiele in St. Corona“, das bisher Stars wie Ernst Molden und Ursula Strauss, Julia Lacherstorfer sowie das Künstlerduo BartolomeyBittmann vor den Vorhang bat. Noch mehr Kulturgenuss aus Niederösterreich präsentiert ORF III mit dem Operettenklassiker „Eine Nacht in Venedig“ aus Baden. Weiters berichtet das ORF-III-Magazin „Kultur Heute“ in mindestens fünf Spezialsendungen von niederösterreichischen Kulturevents.

Unterstützt vom Land Niederösterreich entsteht 2021 erneut eine Vielzahl an ORF-III-Dokumentationen, darunter im „ORF III Themenmontag“ von Kurt Langbein produzierte Filme zum Thema „Gefälschtes Essen – Die Tricks der Nahrungsmittelindustrie“ (bereits gesendet am 22. März, 20.15 Uhr) sowie zu gutem Schlaf (Erstausstrahlung November 2021). „Erbe Österreich“ präsentiert u. a. Dokus über „Postkarten – Reisen in den Süden“, „Habsburgs Milieus“ und das „Gartenerbe Österreich“. Im Herbst beleuchtet die „zeit.geschichte“ in einer Neuproduktion „Die Asozialen in der NS-Zeit“ und „Land der Berge“ erkundet u. a. den Ottensteiner Stausee und den Ötscher.
In ORF 2 stehen bereits im April neue Ausgaben der Reihen „Ikonen Österreichs“ („Leib und Leber – Vom Essen und Trinken der Österreicher“ am 19. April) und „Museum für Zwei“ (über „Haus der Geschichte im Museum NÖ“ am 25. April) auf dem Programm.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.