Wien (OTS) Verteidigungsminister Kunasek besuchte am 7. Juni 2018 das Jagdkommando in Wiener Neustadt und überzeugte sich von der Professionalität des Eliteverbandes des Österreichischen Bundesheeres.

Seit 4. Juni 2018 trainieren das Jagdkommando und die Luftunterstützung in Niederösterreich die Zusammenarbeit im urbanen Umfeld. Insgesamt nehmen rund 200 Soldaten mit 30 Kraftfahrzeugen und sechs Luftfahrzeugen (fünf Hubschrauber und ein Flächenflugzeug des Typs PC-6) an der Übung teil; diese dauert noch bis 15. Juni 2018.

Neben den Land- und Luftstreitkräften verfügt das Österreichische Bundesheer auch über Spezialeinsatzkräfte. Diese trainieren für Einsätze unter schwierigsten Gelände- und Witterungsbedingungen sowie bei extremen Gefahrensituationen und klimatischen Bedingungen und waren bereits im Kosovo, in Albanien, in Afghanistan, in Mali und im Tschad im Einsatz.

 

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Information & Öffentlichkeitsarbeit / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlv.gv.at
http://www.bundesheer.at
@Bundesheerbauer

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.