[ad_1]

Die Szenen zeigen klaffend offene Rückenwunden, blutig gebissene Schwanzstummel, abgebissene Ohren, Nabelbrüche, verletzte Gelenke – und überall Kot und Dreck.

Dass Tiergesundheitsdienst und AMA-Kontrollen an diesen Zuständen nichts zu beanstanden haben, spricht Bände. Oder haben sie nicht genau hingesehen? Wie kann es normal sein, dass Schweine durch die Haltungsbedingungen derart verletzt werden und leiden! Wie kann es normal sein, dass diese Tiere total verkotet sind? Wieso wird nichts dagegen unternommen? Vor Ort wird gefordert, dass der zuständige Amtstierarzt eine Kontrolle durchführt und mit uns darüber spricht, was es mit diesen
Verletzungen der Schweine auf sich hat. Es kann wirklich niemand solche Zustände akzeptieren. Wenn das für den Vollspaltenboden normal ist, dann muss der Vollspaltenboden sofort verboten werden!

DDr. Martin Balluch

Wien (OTS) Die Besetzung der 2015 mit Subventionen gebauten Groß-Schweinefabrik zwischen Obermamau und Karlstetten, nördlich von St. Pölten in NÖ, geht weiter. Die Tierschützer:innen fordern eine Kontrolle durch den zuständigen Amtstierarzt der BH St. Pölten-Land, der aber bisher noch nicht aufgetaucht ist. Der VGT veröffentlicht nun ihm zugespielte Videosequenzen, die ganz aktuell in dieser Tierfabrik aufgenommen worden sind. Sie zeigen so schreckliche Zustände, dass man sich schon fragen muss, wie das bei der AMA-Kontrolle und der angeblichen Betreuung durch den Tiergesundheitsdienst nicht aufgefallen sein kann. Man sieht überall Kot und Dreck, und mitten drin Schweine mit blutigen Wunden am Rücken, stark geschwollenen Gelenken, abgebissenen Schwänzen und Ohren und einem generell sehr schlechten Zustand. Offenbar ist man der Meinung, dass diese Verhältnisse bei einem Vollspaltenboden normal sind. Nach Ansicht des VGT ist das eindeutig eine nach dem Tierschutzgesetz verbotene Tierquälerei.

VGT-Obmann Martin Balluch dazu: „Dass Tiergesundheitsdienst und AMA-Kontrollen an diesen Zuständen nichts zu beanstanden haben, spricht Bände. Oder haben sie nicht genau hingesehen? Wie kann es normal sein, dass Schweine durch die Haltungsbedingungen derart verletzt werden und leiden! Wie kann es normal sein, dass diese Tiere total verkotet sind? Wieso wird nichts dagegen unternommen? Vor Ort wird gefordert, dass der zuständige Amtstierarzt eine Kontrolle durchführt und mit uns darüber spricht, was es mit diesen Verletzungen der Schweine auf sich hat. Es kann wirklich niemand solche Zustände akzeptieren. Wenn das für den Vollspaltenboden normal ist, dann muss der Vollspaltenboden sofort verboten werden!

Rückfragen & Kontakt:

VGT – Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01 929 14 98
medien@vgt.at
http://vgt.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.