Die kostenlosen Lernhilfeangebote der Förderung 2.0 für Schüler*innen zwischen 10 und 14 Jahren stehen weiterhin online zur Verfügung. Anmeldungen sind laufend möglich

Wien (OTS)

Viele Schüler*innen stehen im neuen Semester vor der großen Herausforderung, mit den Anforderungen des Lehrplans Schritt halten zu müssen. Effektives Distance-Learning und Home-Schooling waren in den letzten Monaten nicht für alle Kinder und Jugendlichen im gleichen Ausmaß möglich. Noch ist unklar, wann wieder in Präsenz unterrichtet wird und wie der Unterricht vor Ort gestaltet sein wird. Die Gratis Lernhilfe der Förderung 2.0 bietet fachliche und organisatorische Unterstützung in dieser schwierigen Situation. Das kostenlose Lernhilfeangebot stellt schnelle und unkomplizierte Hilfe beim Nachlernen von Lektionen und der Bewältigung des neuen Schulstoffs bereit.

„Bildung ist die Grundlage für einen guten Start ins Erwachsenenleben. Die Gratis Online-Lernhilfe bietet qualitätsvolle Lernunterstützung und trägt mit dem niederschwelligen Angebot massiv zur Stärkung der Chancengerechtigkeit beim Bildungserfolg bei“, so Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr.

Dieses Frühjahr können bis zu 15.000 Schüler*innen in rund 1.500 Online-Angeboten der Gratis Lernhilfe Unterstützung in Deutsch, Mathematik und Englisch in Anspruch nehmen. Die Schüler*innen der öffentlichen Mittelschulen (MS) und der Gymnasien (Unterstufe) erhalten virtuell hochqualifizierte Lernhilfe von erfahrenen und kompetenten Lernbetreuer*innen. Die Kurse starten am 8. Februar und Eltern/Erziehungsberechtigte können die die Schüler*innen laufend anmelden.

Virtuelle Unterstützung für alle

„Nicht die finanziellen bzw. zeitlichen Möglichkeiten der Eltern entscheiden über den Schulerfolg – dank der VHS Gratis Lernhilfe bekommt jedes Kind das Rüstzeug, um die Anforderungen auch im neuen Semester zu meistern“, so Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen. Die rund 1.300 Online-Lernhilfekurse finden wöchentlich zu jeweils 50 Minuten statt. 460 Kurse in Deutsch, 340 in Englisch und 480 Mathematikkurse werden angeboten und können von maximal zehn Schüler*innen pro Kurs besucht werden. Die Schüler*innen erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben, beim Verstehen des Lernstoffs sowie bei der Vorbereitung auf Schularbeiten und Tests. Die Kinder und Jugendlichen können ihre schulischen Anliegen gemeinsam mit den Lernbetreuer*innen bearbeiten und erhalten durch den Einsatz virtueller Hilfsmittel und Tools zusätzliche digitale Kompetenzen.

Ebenfalls online finden bis auf Weiteres die sehr beliebten VHS Lernstationen statt. Dieses niederschwellige Angebot wird normalerweise an über 20 VHS Standorten angeboten. Sobald es epidemiologisch möglich ist, werden die Lernstationen wieder wie gewohnt an den Standorten vor Ort angeboten. Bis dahin finden diese digital via Zoom statt und eine Anmeldung unter www.vhs.at ist notwendig.

Weitere Infos zu den Gratis Lernhilfekursen und zur Anmeldung gibt es unter www.vhs.at/gratislernhilfe.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Nadja Pospisil
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699 189 177 58
E-Mail: nadja.pospisil@vhs.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.