Ad hoc entworfene Klangarchitekturen

Wien (OTS) Das VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA arbeitet mit der Praxis des instant composition conducting: In absoluter ad hoc Situation entwerfen Musiker:innen und Instant composition conductor gemeinsam Momentkompositionen. Verlauf und Textur werden per ad hoc Dirigat mittels Handzeichen für z.B. Tonhöhe, Lautstärke oder Färbung initiiert, vom Ensemble auf Basis freier Improvisation entwickelt und vom Instant composition conductor wiederum strukturiert.
Das VIO bespielt damit einen Diskurs der experimentellen Komposition und komplexen improvisierten Musik für Großensembles, der auf Konzepte und Praxen von Bruno Maderna, Lawrence D. Morris, John Zorn oder des London Improvisers Orchestra zurückgeht.
Mit bisher etwa 350 Mitwirkenden, in immer neuen Besetzungen, ist das VIO zu Gast bei Festivals wie Wien Modern oder Artacts und an zentralen Orten der bildenden Kunst. Im Juni 2022 fand ein vom Publikum begeistert akklamiertes Konzert im Rahmen des legendären Moers-Festival für Jazz und Improvisierte Musik (D) statt. Das VIO wurde 2004 von Michael Fischer gegründet, es ist eines der ersten kontinuierlich arbeitenden Improvisationsorchester in Europa.

VIENNA IMPROVISERS ORCHESTRA

Datum: 09.09.2022, 20:30 Uhr

Ort: Porgy & Bess
Riemergasse 11, 1010 Wien, Österreich

Url: https://porgy.at/events/11152/

Rückfragen & Kontakt:

viennaimprovisersorchestra@gmail.com – Telnr.: 0688 816 77 38



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.