Auftakt mit der Oberstdorf-Quali am 28. Dezember

Wien (OTS) Mehr noch als der sportliche Aspekt zählt bei der heurigen Vierschanzentournee die Tatsache, dass sie trotz Corona überhaupt stattfinden kann. Und so werden die vier Springen diesmal zum ausschließlichen TV-Event. Aber auch dabei gilt: Die legendäre Vierschanzentournee schreibt jedes Jahr aufs Neue ihre eigenen Gesetze – und so ist Spannung garantiert, wenn ORF 1 zwischen 28. Dezember 2020 und 6. Jänner 2021 mehr als 18 Stunden live berichtet. Altbewährt ist das ORF-Team: Michael Roscher als Kommentator, Boris Kastner-Jirka als Präsentator und die beiden Kokommentatoren Andi Goldberger und Martin Koch.

Der Fahrplan in ORF 1:

Oberstdorf
28. Dezember, 16.00 Uhr: Qualifikation
29. Dezember, 16.00 Uhr: Das Springen

Garmisch-Partenkirchen
31. Dezember, 13.40 Uhr: Qualifikation
1. Jänner, 13.30 Uhr: Das Springen

Innsbruck
2. Jänner, 13.15 Uhr: Qualifikation
3. Jänner, 13.05 Uhr: Das Springen

Bischofshofen
5. Jänner, 16.00 Uhr: Qualifikation
6. Jänner, 16.30 Uhr: Das Springen

ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) und sport.ORF.at stellen für alle Skisprung-Fans im Web und via App österreichweit Livestreams und Video-on-Demand-Highlights der ORF-TV-Übertragungen von der Tournee bereit. Auf sport.ORF.at kann man sich darüber hinaus in zahlreichen Storys, via Live-Ticker zu den Bewerben und in umfassenden Tabellen laufend über das Geschehen informieren. Auch der ORF TELETEXT informiert im Rahmen seiner Wintersport-Berichterstattung ab Seite 260 ausführlich über die Vierschanzentournee.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.