Wien (OTS) Mit der heutigen Entscheidung stellte der ORF Stiftungsrat die Weichen für die zukünftige Ausrichtung des Österreichischen Rundfunks. „Der Verband Österreichischer Zeitungen gratuliert Roland Weißmann zu seiner neuen Aufgabe. Im ORF und seiner Führung fanden die heimischen Zeitungen und Magazine verlegerischer Herkunft immer einen verlässlichen Partner zur Sicherung der österreichischen Medienlandschaft. Wir freuen uns daher auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit dem ORF und seinem zukünftigen Generaldirektor Roland Weißmann“ gratuliert Markus Mair, Präsident des Verbandes Österreichischer Zeitungen (VÖZ).

Auch Gerald Grünberger, Geschäftsführer des VÖZ, gratuliert dem neu bestellten Generaldirektor und verweist auf die zukünftige Zusammenarbeit: “Schon in der Vergangenheit fanden wir im ORF ein Medienunternehmen, welches dem qualitativen Journalismus das gleiche Verständnis entgegenbringt, wie es dies auch die Mitglieder des VÖZ tun. Ich gehe davon aus auch im neuen Generaldirektor einen entsprechenden Partner erwarten zu können, insbesondere wenn es etwa um die zukünftige Gestaltung fairer Rahmenbedingungen im digitalen Raum oder aber die Umsetzung des ORF-Players geht. Es gilt die unterschiedlichen medienpolitischen und -ökonomischen Voraussetzungen sowohl des öffentlichen Rundfunks als auch der Medien verlegerischer Herkunft zu berücksichtigen und gleichzeitig die Angebotsvielfalt des heimischen Medienmarktes weiterhin sicherzustellen.“

Rückfragen & Kontakt:

Verband Österr. Zeitungen (VÖZ)
Roman Vonderhaid
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+43 664 33 29 419
roman.vonderhaid@voez.at
https://voez.at/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.