Er wolle jetzt nicht reden, meinte er bloß, während seine Lakaien versuchten, jede kritische Tierschutzfrage von ihm abzuschirmen

Wien (OTS) Der OÖ-Landeshauptmann Thomas Stelzer, ÖVP, lud gestern Mittwoch nachmittags nach St. Veit im Mühlkreis zu einer als Wanderung getarnten Wahlveranstaltung. Mit dabei der VGT, mit der Hoffnung, endlich einmal mit einem ÖVP-Funktionär über das Verbot des Vollspaltenbodens sprechen zu können. Immerhin behauptet die ÖVP-Jungbauernschaft in OÖ, dass 95 % der Schweine lieber auf Vollspaltenboden als auf Stroh leben wollen, und die ÖVP hat im Landtag einen Antrag der Grünen abgeschmettert, der darauf abzielte, die Bundesregierung aufzufordern, die Schweinehaltung auf Vollspaltenboden zu verbieten und durch verpflichtende Stroheinstreu zu ersetzen. Grund genug für VGT-Obmann Martin Balluch, Landeshauptmann Stelzer dazu zu befragen. Seine Antwort: er wolle jetzt nicht reden, sondern sich lieber mit der Menge fotografieren lassen. „Schweine brauchen Stroh“ stand dann auf einem Plakat, das ein Tierschützer hinter Landeshauptmann Stelzer in die Kameras hielt.

VGT-Obmann Balluch dazu: „Wir werden das Thema Vollspaltenboden in der Schweinehaltung weiterhin bei jeder Gelegenheit an die ÖVP herantragen. Wir erwarten, dass die politisch Verantwortlichen in einer Demokratie der Zivilgesellschaft Rede und Antwort über ihre politischen Entscheidungen stehen. Im Fall des Vollspaltenbodens in der Schweinehaltung liegen die wissenschaftlichen Argumente auf dem Tisch. Die Machbarkeit in der Praxis wurde auch schon bewiesen. Ebenso ist die Volksmeinung klar: 96 % wollen, dass Schweine Stroh bekommen. Es ist völlig unverständlich, warum die ÖVP weiterhin eine Entscheidung blockiert und den Schweinen das so wichtige Stroh verweigert!

Pressefotos honorarfrei (Copyright: VGT.at)

Rückfragen & Kontakt:

VGT – Verein gegen Tierfabriken
DDr. Martin Balluch
Kampagnenleitung
01 929 14 98
medien@vgt.at
http://vgt.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.