Morgen erscheint die neue Ausgabe des nachhaltigen Wirtschaftsmagazins BUSINESSART

St. Pölten (OTS) Lieber stecken wir den Kopf in den Sand, als dass wir uns Problemen, die sich abzeichnen, stellen. Verständlich. Wer verlässt schon gerne seine Komfortzone? Allerdings wissen wir auch: Wer sich nicht entscheidet, muss mit Veränderungen leben, die jemand anderer bestimmt hat. Besser also, wir nehmen das Heft proaktiv in die Hand.

Wie „Change by Design“ statt „Change by Desaster“ geht, zeigen spannende Role Models:

  • Bürgermeister und Bürgermeisterinnen einiger Städte und Gemeinden, die nicht nur verwalten sondern auch gestalten. Gemeinsam mit ihren Bürger*innen finden sie innovative Lösungen, die für die Menschen vor Ort attraktiv sind und gleichzeitig zur Zielerreichung der Agenda 2030 beitragen.
  • Das letzte Jahr hat vielen Unternehmer*innen enorm viel Kraft und Energie gekostet: Die immer wiederkehrenden Lockdowns fordern alles an Flexibilität und Kreativität; Existenzängste zehren an den Nerven. Lesen Sie, wie neun CEOs die Krise managen, wie Unternehmer*innen Durststrecken überwinden, und wie sie aus einem Scheitern neue Kraft schöpfen.
  • Und auch etwas handfest Technisches finden Sie in dieser Ausgabe: Homeoffice und Cybersecurity sind nicht unbedingt die besten Freunde. Wie sie sich zumindest annähern und was Sie als Manager*in tun können / müssen.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensart Verlags GmbH
Roswitha M. Reisinger
roswitha.reisinger@businessart.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.