Wien braucht endlich eine klare Linie in Verkehrspolitik

Wien (OTS) Klarheit über das wichtigste Infrastrukturprojekt der nächsten Jahrzehnte, den Lobautunnel, forderte heute ÖVP Wien Verkehrssprecher Manfred Juraczka angesichts des eskalierenden Konflikts in der rot-grünen Stadtregierung. Während die Wiener tagtäglich im Stau stehen, so Juraczka, schaffe es Bürgermeister Ludwig nicht, endlich ein Machtwort zu sprechen und seine Verkehrsstadträtin auf Linie zu bringen. “Es geht nicht an, dass die Wiener permanent den Streitigkeiten der beiden Regierungsparteien zuschauen müssen, während sich das Projekt weiter verzögert“, so Juraczka, der auch darauf verweist dass etwa ähnliches bei der Umsetzung der dringend benötigten dritten Piste am Wiener Flughafen zu erwarten sei.

Juraraczka appelliert an Bürgermeister Ludwig endlich die nötige Leadership zu zeigen und den Lobautunnel durchzusetzen. Das peinliche Herumwursteln einer in sich zerstrittenen Landesregierung müsse endlich einer klaren, verkehrspolitischen Linie der Bundeshauptstadt weichen. 

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.