Klärung der politischen Verantwortung duldet keinen Aufschub mehr

Wien (OTS) “Wir verlangen im Sinne der Wienerinnen und Wiener Aufklärung über die zahlreichen Baustellen im Gesundheits- und Sozialressort von Stadträtin Wehsely. Es ist daher die logische Konsequenz, dass wir mit der Einsetzung von Untersuchungskommissionen und Untersuchungsausschüssen nicht länger zuwarten können”, betont die Gesundheits- und Sozialsprecherin LAbg. Ingrid Korosec und unterstützt damit voll und ganz die heute erhobenen Forderungen des Landesparteiobmannes der ÖVP Wien, Stadtrat Gernot Blümel.

“Es kann nicht sein, dass sich im Ressort von Stadträtin Wehsely einfach nichts zum Besseren verändert. Es muss endlich Schluss sein mit dem Abschieben von Verantwortung. Wir lassen uns nicht länger auf der Nase herumtanzen, sei es bei der Eröffnung und der Kostenexplosion des Krankenhaus Nord, bei den Organisationsschwächen des KAV insgesamt oder bei den anderen Skandalen, die Stadträtin Wehsely zu verantworten hat. Schonungslose Aufklärung muss sofort beginnen”, so Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at



Source link

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.