Falschmeldung entspringt dem Hirngespinst jener, die seit Monaten versuchen, die Volkspartei mit falschen Vorwürfen anzupatzen

Wien (OTS) „Unabhängige Medien sollten nicht die Verschwörungstheorien des Pilz-Blogs ‚ZackZack‘ verbreiten, dessen einziges Ziel es ist, das politische Gegenüber anzupatzen und Destabilisierung zu provozieren“, äußert sich der Generalsekretär und Mediensprecher der neuen Volkspartei, Axel Melchior, hinsichtlich einer Falschmeldung des Peter Pilz-Mediums ‚ZackZack‘, die von etablierten Medien übernommen worden ist.

„Dem Blog von Peter Pilz geht es ein weiteres Mal lediglich darum, Stimmungsmache gegen die Volkspartei sowie die Bundesregierung zu betreiben. Zu diesem Zweck werden die Internetnutzer mit der Falschmeldung konfrontiert, die Volkspartei hätte zuletzt Gespräche mit der FPÖ über einen fliegenden Koalitionswechsel geführt. Der Inhalt des Artikels ähnelt einer konfusen Verschwörungstheorie und entspringt lediglich dem Hirngespinst jener, die seit Monaten versuchen, die Volkspartei mit falschen Vorwürfen anzupatzen“, so Melchior.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.