Neben unzähligen Glückwünschen offenbaren politisch Andersdenkende ihr wahres Gesicht

Wien (OTS) „Nach der erfreulichen Botschaft, dass Bundeskanzler und Bundesparteiobmann Sebastian Kurz und seine Lebensgefährtin ein Kind erwarten, schüren politisch Andersdenkende unverblümt ihren unerträglich gewordenen Hass in sozialen Medien gegen Sebastian Kurz und seine Familie. Es ist mir wichtig festzuhalten, dass hier jegliche moralische Grenzen überschritten werden. Äußerungen dieser Art haben in unserem Land gegenüber niemanden etwas verloren, egal ob gegen einen Politiker der neuen Volkspartei oder eine andere Person“, betont die stellvertretende Generalsekretärin der neuen Volkspartei, Gaby Schwarz.

Schwarz weiter: „Es ist unerträglich in welcher Form politisch Andersdenkende mittlerweile ihr wahres Gesicht und ihren untragbaren Hass kundtun. Es zeigt sich, wie blind vor Hass politische Gegner mittlerweile sind. Als Volkspartei wünschen wir unserem Bundeskanzler und Bundesparteiobmann und seiner Lebensgefährtin jedenfalls alles erdenklich Gute für die bevorstehenden Monate.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.