Trotz leichtem Rückgang bleibt die Zahl offener Stellen konstant hoch

Wien (OTS) „Der Wirtschaftsbund-Stellenmonitor führt uns die angespannte Situation am Arbeitsmarkt erneut vor Augen. Mit über 260.000 offenen Stellen im August befinden sich die Zahlen nach wie vor auf konstant hohem Niveau. Unternehmerinnen und Unternehmer leiden nun schon seit geraumer Zeit unter dem massiven Arbeitskräftemangel. Viele Betriebe müssen mittlerweile Aufträge ablehnen, weil ihnen schlichtweg das Personal fehlt. Diese Situation darf sich nicht zum Normalzustand entwickeln. Die Ausweitung der Steuerbefreiung von Überstunden und ein Anreizmodell, dass ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer motiviert länger im Erwerbsleben zu bleiben, sind nur zwei Möglichkeiten, um diesem Negativtrend entgegenzuwirken“ sagt WB-Generalsekretär und Abg.z.Nr. Kurt Egger. „Arbeit und Leistung müssen sich in Österreich wieder lohnen. Die angekündigten Arbeitsmarktreformen müssen dafür rasch und effizient umgesetzt werden. Die kritische Situation am Arbeitsmarkt ist nicht nur existenzgefährdend für Betriebe, sondern ein drohender Wohlstandsverlust für uns alle“ so Egger abschließend.

Die bundesweiten Branchenergebnisse im Überblick

Büro, Marketing, Finanz, Recht, Sicherheit: 38.273

Bau, Baunebengewerbe, Holz, Gebäudetechnik: 29.180

Bergbau, Rohstoffe, Glas, Keramik, Stein: 324

Chemie, Biotechnologie, Lebensmittel, Kunststoffe: 4.177

Elektrotechnik, Elektronik, Telekommunikation, IT: 24.570

Handel, Logistik, Verkehr: 52.532

Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Umwelt: 2.124

Maschinenbau, Kfz, Metall: 19.893

Medien, Grafik, Design, Druck, Kunst, Kunsthandwerk: 1.695

Reinigung, Hausbetreuung, Anlern- und Hilfsberufe: 13.051

Soziales, Gesundheit, Schönheitspflege: 18.597

Textil, Bekleidung, Mode, Leder: 268

Tourismus, Gastgewerbe, Freizeit: 32.789

Wissenschaft, Bildung, Forschung und Entwicklung: 1.889

Nicht konkreter zuordenbar: 20.835

Der Stellenmonitor ist ein Webcrawler-Programm, das Online-Stellenausschreibungen in Österreich zählt, kategorisiert und auswertet. Entwickelt wurde der Stellenmonitor von der Internetagentur Lorem ipsum web.solutions GmbH im Auftrag des Wirtschaftsbundes.

Alle Detailergebnisse und Zahlen zu den einzelnen Bezirken finden Sie unter: https://www.wirtschaftsbund.at/stellenmonitor/

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Valentin Petritsch, MSc
Pressesprecher & Leitung Kommunikation
+43 1 505 47 96 17
https://twitter.com/vpetritsch
http://www.wirtschaftsbund.at





Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.