Wien (OTS) Datum: 29.01.2019
Uhrzeit: 02:30 Uhr bis 05:10 Uhr
Adresse: 7., Urban-Loritz-Platz

Eine 27-jährige Frau kam in die PI Urban-Loritz-Platz und teilte mit, dass ihr Arbeitskollege ihre Wohnung nicht verlassen wolle. Sie hatte ihn nach einer Firmenfeier zu sich in die Wohnung mitgenommen, weil er – offenbar aufgrund starker Alkoholisierung – seine Adresse nicht mehr wusste. In der Wohnung hatte der 21-jährige österreichische Staatsbürger auf den Boden uriniert und die 27-Jährige gewürgt und weggestoßen.

Als die Beamten in die Wohnung kamen, fanden sie den 21-Jährigen schlafend vor. Erst nach zahlreichen Versuchen gelang es, ihn aufzuwecken. Der Mann wirkte verwirrt und offensichtlich stark beeinträchtigt. Die Beamten mussten ihm beim Anziehen helfen, danach wurde er zur weiteren Amtshandlung in die Polizeiinspektion gebracht, wo er wegen Körperverletzung angezeigt und gegen ihn ein Betretungsverbot ausgesprochen wurde. Auch teilte er mit, dass er Alkohol getrunken und Speed eingenommen hätte.

Während der Amtshandlung begann der Mann, Leute anzurufen und teilte mit, dass er ungerechtfertigt von der Polizei angehalten würde. Außerdem filmte er sich selbst und die Polizeiinspektion. Plötzlich sprang er auf und wollte aus der PI flüchten, woran ihn die Beamten hindern wollten.

Im Zuge der Festnahme kam es zu einem Handgemenge, bei dem eine Polizeischülerin, die sich gerade in Praxisphase befindet, eine schwere Knöchelverletzung erlitt und in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Tatverdächtige wurde daraufhin zusätzlich wegen schwerer Körperverletzung und Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt und befindet sich in Haft. Ein bei ihm durchgeführter Alko-Test ergab einen Messwert von 1,8 Promille.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.