Neuerscheinung: Andreas Ehrendorfer (23) begeistert mit einem humorvollen Buch für Mathematik im Alltag

Wien (OTS) Warum braucht man beim Kochen Mathematik? Wie errechnet man der Schwiegermutter in spe die benötigte Wandfarbe für das Ausmalen ihrer Wohnung? Wie beschäftigt man Kinder auf einer langen Autofahrt – und was haben Computer mit Mathematik zu tun? Humorvolle Antworten darauf gibt der erst 23jährige Wiener Mathematik-Student Andreas Ehrendorfer in seinem neuen Buch: „Wie man mit Rechenkünsten Schwiegereltern beeindruckt, Magier durchschaut und fiktive Länder erkundet“. Das Buch in praktischer Taschenrechner-Größe ist im Michael Wagner Verlag erschienen.

In 17 persönlichen, flotten Geschichten zeigt Andreas Ehrendorfer augenzwinkernd, wie viel Spaß Mathe machen kann und wie oft wir unser – einst abgelehntes – Schulwissen im Alltag gut brauchen können. So beweist er etwa auch, wie man mit Statistiken erfolgreich manipuliert oder Magier auf der Bühne beim Zahlen-Jonglieren durchschaut.

Andreas Ehrendorfer, geboren 1997, studiert an der Universität Wien die
Unterrichtsfächer Mathematik und Informatik und begeistert Jugendliche für die oft unbeliebten Fächer im bekannten österreichischen Nachhilfeinstitut LernQuadrat (www.lernquadrat.at). Er lebt mit seiner Freundin Magda und den Katern Burschi und Moppel in Wien.

Weitere Infos:

https://www.facebook.com/andreas.ehrendorfer97

www.michael-wagner-verlag.at

https://www.facebook.com/michaelwagnerverlag

Für Rezensionsexemplare: presse@studienverlag.at

Weitere Infos

Rückfragen & Kontakt:

Katharina Scheidl-Aziz
Scheidl&Partner – Texte und PR – Cuviergasse 10 – A-1130 Wien
M: katharina@scheidl.cc
F: +43 650 3509036



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.