Smart Österreich veranstaltet Tagung “Arbeit neu denken ” am 7. Juni an der Universität Wien

Höchste Zeit also, dass wir  uns auch in Österreich mit den Herausforderungen der neuen Arbeitswelt auseinandersetzen und die Potenziale cooperativer Arbeitsmodelle erkennen

Dr. Sabine Kock, Geschäftsführerin Smart Österreich

Das Thema Arbeit ist so spannend wie relevant für uns, weil wir bei Smart ganz praktisch neue Formen von Arbeit umsetzen – Arbeitsformen, die auf neue Art eine Verbindung von individueller Freiheit und Selbstbestimmtheit mit sozialer Sicherheit ermöglichen

Dr. Sabine Kock, Geschäftsführerin Smart Österreich

Wien (OTS) Smart initiiert mit internationalen Expertinnen und Experten wie Trebor Scholz von der New School New York und Ela Kagel vom SUPERMARKT Berlin die Tagung „Arbeit neu denken“ in Kooperation mit der Universität Wien und dem Österreichischen Genossenschaftsverband ÖGV

  • Tagung „Arbeit neu denken“
  • 7. Juni 2019, 10:00-18:00
  • Uni Wien, Skylounge, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien
  • Tagungsprogramm
  • Presse-Anmeldung: presse@kulturproduktion.at

Die Arbeitswelt steht im Umbruch: Die Digitalisierung verursacht teils konkrete, teils diffuse Angstszenarien: Inwieweit wird der Mensch zugunsten von Maschinen künftig aus der Arbeitswelt wegrationalisiert? Gleichzeitig verändern sich auch herkömmliche Erwerbsbiografien.

In diesem Wandel entstehen auch neuartige Ideen und eine wachsende Zahl von Projekten, in denen Arbeit so innovativ wie nachhaltig und dabei cooperativ auf ganz neue Art gedacht wird.

Der Plattform-Cooperativismus ist eine wachsende internationale Bewegung mit der Vision einer gerechteren Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter. Grundsätzlich geht es cooperativen Organisationsformen um soziale Gerechtigkeit, Teilhabe und Mitbestimmung.

„Höchste Zeit also, dass wir uns auch in Österreich mit den Herausforderungen der neuen Arbeitswelt auseinandersetzen und die Potenziale cooperativer Arbeitsmodelle erkennen,“ erklärt Geschäftsführerin Sabine Kock von Smart und Initiatorin der Tagung.

„Das Thema Arbeit ist so spannend wie relevant für uns, weil wir bei Smart ganz praktisch neue Formen von Arbeit umsetzen – Arbeitsformen, die auf neue Art eine Verbindung von individueller Freiheit und Selbstbestimmtheit mit sozialer Sicherheit ermöglichen,“ so Kock weiter.

Expertinnen und Experten

Prof. Dr. Trebor Scholz von der New School in New York hat den Begriff „Platform Cooperativism“ geprägt und zeigt anhand internationaler Plattform-Cooperativen, wie man das Internet zurück erobert. Weitere Beiträge und Diskussionen kommen von dem IT-Experten Wolfgang Aigner, dem Vorstand des Instituts für Business Decisions and Analytics an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Christian Hopp von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule, der Digitalstrategin und freie Produzentin Ela Kagel, der Initiatorin und Geschäftsführerin der Genossenschaft Smart Austria Dr. Sabine Kock, der Soziologin Mag. Sabine Neuhofer, dem Geschäftsführer der genossenschaftlich organisierten Austria Presse Agentur Dr. Clemens Pig, der Leiterin der Abteilung BBK Ware des Österreichischen Genossenschaftsverbandes MMag. Barbara Pogacar, der Juristin Mag. Lisa Pointner. Moderiert von der ORF-Wissenschaftsredakteurin Sarah Kriesche und Sabine Kock.

Über Smart Österreich

Smart ist eine solidarökonomische Genossenschaft, die unternehmerische Ressourcen und Risiken vergemeinschaftet und nachhaltige Arbeitsverhältnisse für Künstlerinnen, Künstler und Kreative sowie Neue Selbstständige verschiedenster Berufsfelder schafft. Smart bietet ihnen Lösungen, wie sie ihre Arbeitsverhältnisse besser strukturieren, organisieren, managen oder verwalten können – insbesondere durch Anstellungen.

So unterstützt Smart als Kooperative ihre Genossenschaftsmitglieder bei der vollen Einbindung in die sozialen Sicherungssysteme, schafft Spielraum für ihre zentralen Tätigkeitsfelder, federt Risiken ab und schafft längerfristige Planungssicherheit.

Smart gelingt gewissermaßen die Quadratur des Kreises.

Neben Österreich ist Smart in acht Ländern vertreten: Belgien; Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Spanien, Schweden und Ungarn.

https://www.smart-at.org

Tagung “Arbeit neu denken”

Cooperative Lösungsansätze für eine Ökonomie der Zukunft

Datum: 07.06.2019, 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: Universität Wien – Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, Skylounge
Oskar-Morgenstern-Platz 1, 1090 Wien, Österreich

Url: https://bit.ly/30uZVsB

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Simon Hajós
——————–
DIE KULTURPRODUKTION
Attemsgasse 23/5/7
1220 Wien
+43 664 921 50 59
simon.hajos@kulturproduktion.at
kulturproduktion.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.