Wien (OTS) Ein 23-Jähriger lenkte am 8. Dezember 2016 um 02.30 Uhr sein Fahrzeug in der Siebeckstraße Richtung Dückegasse. Der Mann stieß mit seinem Auto gegen die rechtsseitige Gehsteigkante und wurde von dort nach links gegen eine Lärmschutzwand geschleudert. Er selbst und auch seine 22-jährige Beifahrerin wurden durch den Unfall verletzt und mussten von der Wiener Berufsrettung behandelt werden. Eine durchgeführte Alkoholkontrolle ergab einen Wert von 1,5 Promille Alkoholgehalt im Blut des Mannes. Der 23-Jährige wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr und wegen Lenken eines Fahrzeuges in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand angezeigt, der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

(Fotos: LPD Wien – zur honorarfreien redaktionellen Weiterverwendung)

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.