Heute um 22.25 Uhr in ORF 2 mit u.a. Wien Energie Aufsichtsratsvorsitzendem Peter Weinelt

Wien (OTS) Liquiditätsprobleme bei der Wien Energie erschüttern den Österreichischen Energiemarkt. Die Gespräche um eine mögliche Unterstützungsleistung durch den Bund sind bisher ergebnislos verlaufen. Der Rechnungshof kündigt an, die Geschäftstätigkeit zu prüfen. Was ist bei Österreichs größtem Energieversorger passiert? Waren die Probleme absehbar? Wird es eine Art Rettungsschirm brauchen, wie der Wiener Finanzstadtrat Peter Hanke gefordert hat? Was bedeuten die finanziellen Turbulenzen für die Versorgung der Wienerinnen und Wiener? Müssen auch Kundinnen und Kunden in den anderen Bundesländern mit Problemen bei ihren jeweiligen Energieversorgern rechnen?

Darüber diskutieren heute, am Dienstag, dem 30. August, um 22.25 Uhr in ORF 2 bei Tarek Leitner am „Runden Tisch“:

Peter Weinelt
Aufsichtsratsvorsitzender Wien Energie

Barbara Schmidt
Generalsekretärin Oesterreichs Energie

Michael Böheim
Energieexperte WIFO

Monika Köppl-Turyna
Direktorin Wirtschaftsforschungsinstitut EcoAustria

Johannes Benigni
Energie-Analyst

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.