Wien (OTS) Am 11. Juli 2018 gegen 00:15 Uhr stieg ein 20-Jähriger im Bereich der Gellertgasse aus einer Straßenbahn aus und bemerkte, dass er von vier unbekannten männlichen Personen verfolgt wurde. Einer der Unbekannten ergriff den 20-Jährigen an dessen Schulter und bedrohte das Opfer mit einer Pistole. Der 20-Jährige konnte sich mit einem Ellbogenschlag von dem Angreifer befreien, als plötzlich ein Schuss fiel. Ein zweiter Angreifer zog daraufhin ein Messer und stach einmal auf den 20-Jährigen ein. Das Opfer trug berufsbedingt eine Stichschutzweste und wurde durch den Messerstich nicht verletzt. Die vier Unbekannten ergriffen in weiterer Folge die Flucht. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, Gruppe Bruckner, hat die Ermittlungen übernommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.