Wien (OTS) Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt konnten im Zuge eines nächtlichen Planquadrates beachtliche Erfolge erzielen. Nach diversen Verkehrskontrollen kann folgende Bilanz gezogen werden:
• 237 Überprüfungen mit dem Alko-Vortest-Gerät
• 88 verkehrspolizeiliche Anzeigen
• 18 Organmandate
• 13 durch Alkohol beeinträchtigte Lenker
• 4 Führerscheinabnahmen
• 1 Kennzeichenabnahme
Im Bereich der Operngasse entzog sich ein 37-jähriger Lenker der Anhaltung und flüchtete entlang der linken Wienzeile in Fahrtrichtung stadtauswärts. Die Polizisten nahmen unverzüglich die Verfolgung auf und konnten den 37-Jährigen im Bereich des Naschmarkts anhalten. Ein anschließend durchgeführter Test mit dem Alkomaten ergab einen Alkoholgehalt der Atemluft von 1,46 Promille. Dem Mann war die Lenkberechtigung bereits vor längerer Zeit entzogen worden. Die Polizisten untersagten dem 37-Jährigen die Weiterfahrt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.