Innerhalb der letzten zehn Jahre ist die PS-Stärke der Autos um rund ein Fünftel angestiegen. SteirerInnen und WienerInnen greifen zu den stärksten Fahrzeugen.

Wien (OTS) Der Trend unter Österreichs AutofahrerInnen ist ganz klar zu erkennen: Sie kaufen immer stärkere Fahrzeuge. Aktuell liegt die PS-Stärke bei durchschnittlich 123 PS. Im Jahr 2007 lag der Durchschnitt österreichweit noch bei 104,6 PS. Das entspricht einer Steigerung von knapp 18 Prozent in den vergangenen zehn Jahren. Das zeigen die Daten der Wiener Städtischen Versicherung. „Interessant dabei ist, dass die Finanz- und Wirtschaftskrise in den Jahren 2008 und 2009 kaum Einfluss auf das Verhalten der ÖsterreicherInnen hatte. Der Aufwärtstrend wurde dadurch nur kurzfristig verlangsamt“, erklärt Robert Lasshofer, Generaldirektor der Wiener Städtischen Versicherung.

Große regionale Unterschiede bei PS-Stärken

Österreichweit gibt es eine eindeutige Aufwärtstendenz, doch regional machen sich deutliche Unterschiede bemerkbar. „Ein Motorenvergleich und ein Blick auf einzelne Bundesländer zeigt es deutlich: Die Steiermark und Wien sind die PS-Hochburgen Österreichs“, führt Robert Lasshofer weiter aus. SteirerInnen fahren mit durchschnittlich 124,9 PS die stärksten Autos in Österreich, dicht gefolgt von den WienerInnen mit 124,8 PS. Auf Platz drei liegen die VorarlbergerInnen mit durchschnittlich 123,4 PS. Schlusslicht sind die BurgenländerInnen und KärntnerInnen, die auf 118,1 PS bzw. 119,5 PS zählen dürfen.

Doch das war nicht immer so: Im Jahr 2007 fuhren noch die WienerInnen mit durchschnittlich knapp 106 PS die stärksten Autos, Die SteirerInnen waren noch mit durchschnittlich 100 PS-Boliden unterwegs, während die KärntnerInnen mit 97,3 PS im Bundesland-Ranking den letzten Platz belegten. „Die Differenzen zwischen 2007 und 2016 sind enorm. Bei Betrachtung des Österreich-Schnitts fahren wir Autos mit 18 PS mehr“, ergänzt Robert Lasshofer.

Eines haben allerdings alle Bundesländer gemeinsam: Die durchschnittliche PS-Leistung steigt immer weiter an. Im Bundesländer-Vergleich verzeichnet die Steiermark den größten Zuwachs. Dort erhöht sich die PS-Leistung um mehr als 24 Prozent, dicht gefolgt von Vorarlberg (23 Prozent) sowie Kärnten, Salzburg und Tirol mit je knapp 23 Prozent.

Motorleistung zählt zu Top-3-Kaufkriterien

Die Analyse spiegelt auch eine Umfrage der Wiener Städtischen Versicherung wider: 80 Prozent aller ÖsterreicherInnen achten darauf, dass genug Pferdestärken unter der Motorhaube sind. Für knapp jede/n Dritte/n zählt die Leistung des Autos sogar zu den drei wichtigsten Kriterien beim Autokauf. Analog zur Kfz-Analyse sticht ein Bundesland wieder heraus: Für SteirerInnen ist die PS-Stärke noch wichtiger, 42 Prozent nennen dies als Top-Kriterium beim Autokauf.

Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist die größte Einzelgesellschaft des internationalen Versicherungskonzerns VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) mit Sitz in Wien und ist mit neun Landesdirektionen, 140 Geschäftsstellen und rund 3.500 MitarbeiterInnen präsent. In Österreich werden aktuell mehr als 1,3 Mio. KundInnen betreut. Weiters verfügt das Unternehmen über Zweigniederlassungen in Italien und Slowenien. Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung ist ein innovativer und verlässlicher Partner für sämtliche Kundenbedürfnisse sowohl in privaten Lebenssituationen als auch im Gewerbe- und Firmenkundenbereich.

Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung setzt als familienfreundlicher Arbeitgeber umfangreiche Maßnahmen, um Beruf und Familie besser zu vereinbaren und erhielt dafür das Zertifikat „Audit berufundfamilie“ des Bundesministeriums für Familien und Jugend.

Rückfragen & Kontakt:

WIENER STÄDTISCHE Versicherung
Unternehmenskommunikation
Schottenring 30, 1010 Wien

Christian Kreuzer – Leitung
Tel.: +43 (0)50 350-21336
ACHTUNG: neue E-Mail-Adresse!
E-Mail: c.kreuzer@wienerstaedtische.at
facebook.com/wienerstaedtische
twitter.com/wrstaedtische

Ralf Maurer
Tel.: +43 (0)50 350-21227
ACHTUNG: neue E-Mail-Adresse!
E-Mail: r.maurer@wienerstaedtische.at
facebook.com/wienerstaedtische
twitter.com/wrstaedtische



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.