Wien (OTS) „Mit Clemens J. Setz erhält einer der interessantesten Schriftsteller der Gegenwart, ein großer intellektueller Kopf, den bedeutenden Georg-Büchner-Preis“, freut sich Wiens Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler. „Setz gelingt es immer wieder, die Maßstäbe der Normalität zu verrücken und uns Lesende mit unerschöpflicher Fabulierlust und intertextuellem Anspielungsreichtum herauszufordern. Ob in popkulturellen, naturwissenschaftlichen oder philosophischen Diskurse, Setz weiß sein Publikum mit unerwarteten Verknüpfungen zu überraschen. Nach dem Kleist-Preis 2020 und dem Berliner Literaturpreis 2019 ist die Zuerkennung des Georg-Büchner-Preises 2021, die wohl wichtigste literarische Auszeichnung im deutschsprachigen Raum, ein weiterer beeindruckender Meilenstein in der Rezeption dieses herausragenden österreichischen Autors. Ich gratuliere Clemens J. Setz herzlich zu diesem Erfolg.“

Rückfragen & Kontakt:

Judith Staudinger
Mediensprecherin StRin Mag.a Veronica Kaup-Hasler
Tel.: 43 1 4000-81169
judith.staudinger@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.