Das WIFI Burgenland garantiert Top-Ausbildung auf internationalem Niveau.

Eisenstadt (OTS) Für Weiterbildungswillige ist es oft nicht einfach, am Weiterbildungsmarkt die Spreu vom Weizen zu trennen. Hier hilft die ISO-Zertifizierung, die ein weltweit einheitliches Qualitätsniveau für Bildungsdienstleister definiert. Erfolgreich zertifiziert wurde das WIFI Burgenland. „Wer sich am WIFI Burgenland weiterbildet, kann nun noch sicherer sein, dass unsere Angebote internationalen Qualitätsstandards entsprechen“, betont WIFI-Institutsleiter Harald Schermann.

Während Bildungsanbieter damit ihre Qualität transparent machen können, ermöglicht es die Norm, Weiterbildungsinteressierten, Lerndienstleistungen nach objektiven Kriterien zu vergleichen. Konkret gliedert sich die ISO-Zertifizierung in zwei Bereiche: in einen Qualitätsstandard für Lerndienstleistungen und in das Qualitätsmanagement des Lerndienstleisters selbst (Qualitätsnorm ISO 9001).

Schermann: „In regelmäßig stattfindenden internen und externen Audits wird vor allem geprüft, ob Inhalte und Lernmethoden auf die Bedürfnisse der Lernenden abgestimmt sind, nachhaltige Lernergebnisse ermöglichen und den Transfer in die Praxis unterstützen. Wichtige Kriterien sind außerdem die Optimierung der Kunden- und Prozessorientierung, die Weiterentwicklung der Organisation sowie die Kompetenzen der Trainer und Mitarbeiter.“

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Burgenland
Kommunikation
05 90907-4511
kommunikation@wkbgld.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.