Schülerunion präsentiert Forderungspaket #SoUndNichtAnders für sichere und vor allem offene Schulen

Wien (OTS) Heute ist der erste Schultag für rund 490.000 Schülerinnen und Schüler. Dieses Ereignis nehmen wir uns als Schülerunion zum Anlass, unser Forderungspaket #SoUndNichtAnders vorzustellen. Dieses beinhaltet drei Bereiche mit konkreten Forderungen: Unterricht & Matura, Impfung und vorbeugende Maßnahmen.

“Solange sich die Wahrscheinlichkeit von Schulschließungen nicht erhöht, sollen Geimpfte, was das Testen angeht, ganz klar einen Vorteil haben”, so die höchste Vertreterin aller Schülerinnen und Schüler Österreichs, Bundesschulsprecherin Alexandra Bosek: „Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, dass unsere Schulen sicher und vor allem offen bleiben.“

„Planungssicherheit und Fairness muss bei der diesjährigen Matura an oberster Stelle stehen“, so Bundesschulsprecherin Alexandra Bosek. Deswegen setzen sich unsere Forderungen zur Matura aus drei Teilen zusammen: Erstens, die Beibehaltung der 50:50-Regelung für die Matura 2022. Zweitens, eine Lösung für zusammengesetzte Fächer an den BMHS-Schulen. Und drittens, eine langfristige Evaluation, bei der eine stärkere Gewichtung der Matura für die kommenden Jahre berücksichtigt wird.

Außerdem soll das System der Impfbusse für die Schülerschaft sowie das Lehr- und Verwaltungspersonal beibehalten und an Plätzen vor Schulen ausgebaut werden. „Die Lösung für wirklich sicheren und problemlosen Unterricht ist eine hohe Durchimpfungsrate im Schulhaus. Um das zu verwirklichen, muss jede Person die Möglichkeit auf eine niederschwellige Impfung und Aufklärung haben“, so die Bundesobfrau der Schülerunion, Carina Reithmaier.

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Schülerinnen- und Schülerorganisation Österreichs, in der sich die Mitglieder ehrenamtlich engagieren. Durch ihr vielfältiges Serviceangebot, wie zum Beispiel dem Schulrechtsnotruf und diversen Weiterbildungen, gilt sie als wichtige Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler. Darüber hinaus bringt sie ihre Forderungen in der Bundesschülervertretung (BSV) ein, in der sie im Schuljahr 2020/21 22 von 29 Mandaten stellt. Die Bundesschulsprecherin Alexandra Bosek kommt ebenfalls von der Schülerunion.

Rückfragen & Kontakt:

Mira Lobnig
Pressesprecherin Schülerunion
mira.lobnig@schuelerunion.at
+43 664 411 68 12

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.