Wien (OTS) „Das starke Ergebnis für Parteiobmann Kurz ist ein klares Zeichen, dass die Neue Volkspartei auch in Zukunft Verantwortung übernehmen und konsequent an einem erfolgreichen Comeback für Österreich arbeiten wird. Bundeskanzler Kurz und die Bundesregierung hatten mit der Bekämpfung der Coronakrise eine schwierigen Start in diese aktuelle Legislaturperiode. Trotz dieser schwierigen und enorm fordernden Rahmenbedingungen sind wir gut durch die Krise gekommen und können jetzt gemeinsam die Weichen für den Aufschwung stellen. Ich freue mich auf die weitere konstruktive Zusammenarbeit“, gratuliert Wirtschaftsbund-Präsident Harald Mahrer.

Sebastian Kurz wurde heute beim 39. ordentlichen Bundesparteitag der Österreichischen Volkspartei mit einem beeindruckenden Ergebnis von 99,4 Prozent zum Bundesparteiobmann der Volkspartei bestätigt.

„Mit Sebastian Kurz haben wir einen Parteiobmann, der für eine klare Linie steht, zukunftsweisende Politik betreibt und für die fleißigen Menschen in unserem Land eintritt. Nun gilt es den Kurs der Entlastung fortzusetzen und die geplanten Reformen im Regierungsprogramm für Arbeitgeber und Arbeitnehmer rasch umzusetzen“, so WB-Generalsekretär Kurt Egger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Valentin Petritsch, MSc
Pressesprecher & Leitung Kommunikation
+43 1 505 47 96 17
https://twitter.com/vpetritsch
http://www.wirtschaftsbund.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.