Wien (OTS) „Angesichts von Teuerung und Arbeitskräftemangel muss alles unternommen werden, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entlasten. Besonders jene Arbeitnehmer, die Mehrarbeit leisten, haben sich einen Booster fürs Börserl verdient. Wir unterstützen deshalb die Forderung von ÖVP-Klubobmann Wöginger nach einer Ausweitung der Steuerbefreiung von Überstunden“, so WB-Generalsekretär und Abg.z.Nr. Kurt Egger.

Derzeit sind maximal 10 Stunden pro Monat mit 86 Euro steuerfrei. Künftig sollen bis zu 20 Überstunden in einer Höhe von 200 Euro steuerbefreit sein.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Valentin Petritsch, MSc
Pressesprecher & Leitung Kommunikation
+43 1 505 47 96 17
https://twitter.com/vpetritsch
http://www.wirtschaftsbund.at





Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.