Wien (OTS) „Ich freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit der neuen ÖH-Spitze in den kommenden zwei Jahren und gehe davon aus, dass sie sich in bewährter Art und Weise erfolgreich gestalten wird“, betont Wissenschaftsminister Heinz Faßmann anlässlich der neu konstituierten ÖH-Bundesvertretung. Das gemeinsame Ziel laute schließlich, bestmögliche Rahmenbedingungen für Studium, Lehre und Forschung zu schaffen – auch über ideologische Grenzen hinweg.

Deshalb freue ihn, dass es so rasch gelungen ist, eine neue Koalition innerhalb der ÖH-Bundesvertretung zu bilden, die aus Verband Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ), Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) und Fachschaftslisten besteht.

Wissenschaftsminister Faßmann gratulierte allen neuen ÖH-Vertreter/innen, allen voran der neuen ÖH-Vorsitzenden Sara Velic (VSStÖ) und ihrer Stellvertreterin Keya Baier (GRAS), zu ihrer Wahl. Zugleich sprach er der früheren ÖH-Vorsitzenden Sabine Hanger (Aktionsgemeinschaft) und ihrem Team seinen Dank für ihren unermüdlichen Einsatz für die Anliegen der Studierenden in einer besonders belastenden Zeit aus.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Mathias Klein, BA
Pressesprecher
01 53120-5025
Mathias.Klein@bmbwf.gv.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.