Moderner Fernbusterminal wichtig als Tor zur Stadt

Wien (OTS) „Für eine Metropole wie Wien ist ein moderner, zukunftsorientierter Fernbusterminal ein Muss“, freut sich Davor Sertic, Spartenobmann Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Wien über die heutigen Ankündigungen der Stadt Wien. Der Fernbusterminal soll 2025 in Betrieb gehen. „Nun heißt es, rasch mit der tatsächlichen Umsetzung zu beginnen und den Standort zu stärken.“

Schneller Baustart bevor das Projekt wieder liegen bleibt

„Schon vor der Coronakrise stiegen die Passagierzahlen immer weiter, bereits mehr als drei Millionen Gäste kamen mit dem Bus jedes Jahr nach Wien. Der Fernbus als bequeme und nachhaltige Alternative zum Individualverkehr wird auch in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen“, so Sertic und führt aus, „daher ist es wichtig, das Projekt jetzt nicht auf die lange Bank zu schieben.“

Der neue Fernbusterminal ist eine Visitenkarte für Wien und belebt den gesamten Standort. Neben dem Busbahnhof werden auch ein Hotel und Büroräumlichkeiten gebaut. „Am Fernbusterminal werden sowohl Busunternehmer, Gastronomie, als auch Handel und Gewerbetreibende dafür sorgen, dass sich Touristen sofort in unserer wunderschönen Stadt wohlfühlen“, weist Sertic auf die Tragweite des Projekts hin. „Umso erfreulicher, dass die Stadt auf die Expertisen der heimischen Busunternehmer gesetzt hat und sie in die Planung miteinbezieht.“

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Kevin Puntschart
Presse und Newsroom
01 51450 1533
kevin.puntschart@wkw.at
wko.at/wien/presse

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.