Win-Win-Situation für Unternehmer und Anrainer – wichtigen Schritt in Verkehrspolitik noch im Herbst umsetzen

Wien (OTS) „Die Öffnung der Anrainerzonen muss jetzt schnellstmöglich umgesetzt werden“, fordert Maria Smodics-Neumann, Obfrau der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer Wien. „Der Start im Herbst war ausgemacht und ich vertraue darauf, dass der Zeitplan eingehalten wird. Die Bezirke müssen die von Wirtschaftskammer Wien und der Stadt getroffene Vereinbarung zur Kenntnis nehmen und dürfen die Öffnung nicht weiter hinauszögern.“

In Wien gibt es mehr als 50.000 Gewerbebetriebe, die für die zuverlässige Versorgung der Stadt sorgen. „Mit der Öffnung der Anrainerparkplätze kommt die Versorgung wieder zu den Anrainern“, erklärt Smodics-Neumann. „Ein Beispiel aus der Praxis: Derzeit müssen Installateure nach mühsamen Parkplatzsuchen eine neue Therme weite Strecken zu den Kunden schleppen. Die Öffnung der Anrainerparkplätze erspart den Kunden nicht nur lange Wartezeiten, sondern gewährleistet unseren Handwerksbetrieben, die Kundenwünsche effizient erfüllen zu können.“  

„Die Öffnung ist ein kleiner Schritt für die Wiener Verkehrspolitik, aber ein wichtiger Schritt für unsere Kunden und unsere Unternehmer“, so Smodics-Neumann. „Jetzt ist es an der Zeit, von diesem Schritt nicht nur zu reden, sondern ihn auch zu tun. Und das am besten bereits am 1. September.“

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Agnes Preusser – Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
T. 01 51450 1518
M. 0664 510 34 41
E. agnes.preusser@wkw.at
W. wko.at/wien/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.