Von 9. – 12. Juli 2017 fand in Ungarn ein int. Treffen der Kongregation der Helferinnen statt. Das Videoportrait gibt Einblick. https://youtu.be/seoXYMVecGA

Wien (OTS) Ein Videoportrait (https://youtu.be/seoXYMVecGA) gibt erst- und einmalig Einblick in diese Gemeinschaft, die so gar nichts von Selbstdarstellung hält. Was macht diese Gemeinschaft aus? Woher nehmen die Schwestern ihre Power? Welche Ausstrahlung geht von ihnen aus?

„Wir entscheiden uns hauptsächlich für jene Menschen, die man vergisst, die in ihrer Menschenwürde verletzt sind und die Verkündigung der Frohen Botschaft am dringendsten brauchen. So haben wir es in unseren Ordensregeln formuliert. In der Gründungszeit galt unser Einsatz armen Kranken und deren Familien im Pariser Arbeitermilieu.

Inzwischen sind die Einsatzgebiete sehr breit gefächert: Schwestern sind tätig in der Pastoral und Sozialarbeit, in Pfarrgemeinden, in Altenheimen und Krankenhäusern – dort in der Seelsorge, der Pflege oder als Ärztinnen, in Schulen, in Einrichtungen für behinderte Menschen, in Gefängnissen … oder auch in ihrem erlernten Beruf.“ Helferinnen sind Expertinnen in Entscheidungs- und Versöhnungssituationen.
Link zum Video: https://youtu.be/seoXYMVecGA

www.helferinnen.info

Rückfragen & Kontakt:

Ordensgemeinschaften Österreich, Ferdinand Kaineder, Mobil: 0699 1503 2847

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.