Wien (OTS) “Bei Christine Haberlander sind die oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen in guten Händen. Wir sind überzeugt, dass sie mit Engagement und Leidenschaft dazu beitragen wird, den erfolgreichen Weg des ÖAAB fortzusetzen. Gerade in Krisenzeiten wird sie es schaffen neue, bedeutende Akzente zu setzen und die richtigen Perspektiven für die Arbeitswelt der Zukunft finden. Im Namen des ÖAAB wünschen wir ihr für diese herausfordernde Tätigkeit alles Gute und viel Erfolg”, so ÖAAB-Bundesobmann KO August Wöginger und ÖAAB-Generalsekretär Abg.z.NR Christoph Zarits zur beindruckenden Wahl von Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander zur Landesobfrau des oberösterreichischen ÖVP-Arbeitnehmerbundes ÖAAB.

August Wöginger, der den ÖAAB Oberösterreich seit 2015 geführt hat, bedankt sich bei dieser Gelegenheit bei den Funktionärinnen und Funktionären in seinem Heimatbundesland: „Danke für die ehrenamtliche Arbeit für unsere Gemeinschaft in den Gemeinden und Betrieben!“

„Es war mein absoluter Wunsch, dass Christine Haberlander den ÖAAB Oberösterreich als erste Frau an der Spitze in die Zukunft führt. Umso mehr freut mich die breite Zustimmung und das Vertrauen, das ihr in dieser Wahl entgegengebracht wurde. Da fällt mein Abschied als Landesobmann leichter. Aber ich bleibe weiterhin ein starker Partner und Oberösterreich bleibt meine politische Heimat“, so der scheidende Landesobmann August Wöginger, der sich in vier Wochen der Wiederwahl zum ÖAAB-Bundesobmann stellt.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
Thomas Haffer
+43 (1) 40 141 594
presse@oeaab.com
www.oeaab.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.