Deutsch ist Schlüssel zur Integration – Stadt Wien darf Deutschförderklassen nicht länger blockieren

Wien (OTS) „Die Bundesregierung hat mit den Deutschförderklassen eine wichtige Maßnahme zur Integration geschaffen. Es kann nicht sein, dass die Stadt Wien oder linke Ideologen dieses Projekt blockieren. Bildungsstadtrat Czernohorszky ist aufgerufen, zu handeln und gegen Rechtsbrüche vorzugehen“, betont Stadtrat Markus Wölbitsch.

Wer Kindern mit Sprachdefiziten Deutschförderklassen verwehrt, nimmt ihnen alle Chancen für die Zukunft. „Deutsch ist der Schlüssel zur Integration!“, so Markus Wölbitsch. „Deutschförderklassen sind daher gerade für Wien mit rund 16.000 außerordentlichen Schülern, die nicht ausreichend Deutsch sprechen, das Gebot der Stunde. Diese außerordentlichen Schüler verlassen die Schule viel zu oft ohne Schulabschluss und Chance auf eine Lehrstelle. Wir fordern daher mehr Umsetzungsoptimismus und schlicht und einfach, dass der Bildungsstadtrat seinen Job erledigt.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.