Nächster Skandal im Wiener SPÖ-System – Bürgermeister Ludwig muss SPÖ-Sümpfe trocken legen

Wien (OTS) „Bürgermeister und SPÖ-Vorsitzender Ludwig muss die unhaltbaren Zustände in seiner Partei in den Griff kriegen. Wir verlangen volle Aufklärung und Transparenz in der Causa BWSG. Michael Ludwig darf nicht länger den Mantel des Totschweigens über die zahlreichen SPÖ-Skandale hüllen“, so Stadtrat Markus Wölbitsch.

Die BWSG-Vorstände Haberzettl und Hamerle wurden wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht fristlos entlassen. „Die Skandale in der SPÖ Wien ufern aus. Es ist längst Zeit für Neuwahlen und damit einem Neustart in Wien, damit das SPÖ-System aufgebrochen werden kann. Michael Ludwig muss endlich die unhaltbaren Zustände in seiner Partei in den Griff kriegen und die SPÖ-Sümpfe trocken legen.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.