Laut Medienberichten dürfte Turm Geschichte sein – Jahrelanger Druck der neuen Volkspartei damit erfolgreich

Wien (OTS) Laut einem aktuellen Bericht im Magazin „trend“ zeichnet sich nach Gesprächen zwischen dem Außenministerium, der UNESCO und der Stadt Wien nach fast 10 Jahren eine Welterbe-konforme Lösung in der Causa Heumarkt ab. Der zu hoch geplante Turm dürfte Geschichte sein. „Seit vielen Jahren fordert die neue Volkspartei Wien eine Welterbe-konforme Lösung des Heumarkt-Projekts. Dass sich nun ein Fortschritt in dieser lähmenden Causa abzeichnet, ist nicht zuletzt auf den jahrelangen Druck der ÖVP auf die unverantwortlich agierenden Vertreter der roten Stadtregierung und auf die Initiative unseres Landesparteiobmanns und früheren Kulturministers zurückzuführen“, so Klubobmann Markus Wölbitsch und Planungssprecherin Elisabeth Olischar.

Der Planlosigkeit und dem Leichtsinn der SPÖ im Umgang mit dem wertvollen Wiener Welterbe ist geschuldet, dass das Historische Zentrum von Wien auf die Rote Liste der bedrohten Welterbestätten der UNESCO gesetzt wurde. „Die Stadt Wien und insbesondere die Verantwortlichen der Wiener SPÖ agieren hier äußerst unprofessionell und fahrlässig. Der Verlust des Welterbestatus aufgrund des überdimensioniert geplanten Turms wurde bewusst in Kauf genommen“, kritisiert Olischar und weiter: „Unser Ziel war es bis zuletzt, den Welterbestatus für die Wienerinnen und Wiener zu erhalten. Danke an Gernot Blümel für seinen unermüdlichen Einsatz als damaliger Kulturminister, der den Dialog mit der UNESCO neu gestartet und so den Weg zu einer möglichen Einigung bereitet hat.“

Eine finale Entscheidung dürfte noch nicht gefallen sein, das letzte und alles entscheidende Wort liegt bei der UNESCO. „Für uns ist jedenfalls klar, dass wir uns weiterhin mit voller Kraft für das Wiener Welterbe einsetzen werden“, so Wölbitsch und Olischar abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Mag. Johanna Sperker
Stv. Leitung Kommunikation & Presse
+43 664 859 5710
johanna.sperker@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.