Das Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs stellt Empfehlungen für ein Wolfsmanagement in Österreich vor. Einladung zu einem Mediengespräch online am 22. Juni 2021, 15:00 Uhr

Irdning-Donnersbachtal (OTS)

Der Rahmenplan “Wolfsmanagement in Österreich: Grundlagen und Empfehlungen” soll als Leitfaden für die Umsetzung von Maßnahmen in den einzelnen Bundesländern dienen, in deren Kompetenz das Wildtiermanagement liegt. Das Dokument gibt den Bundesländern und Ministerien ein Werkzeug mit Empfehlungen für ein zeitgemäßes Wolfsmanagement in die Hand – dazu gehört z. B. die Erstellung von spezifischen, konkreten Managementplänen. Bei einer so großräumig agierenden Art wie dem Wolf ist eine Abstimmung länderspezifischer Regelungen und Vorkehrungen bzw. auch die Einrichtung länderübergreifender Programme erforderlich, um einen gleichförmigen Umgang in Österreich mit dieser Tierart zu ermöglichen.

Die Empfehlungen entstanden innerhalb des letzten Jahres unter Einbeziehung der wesentlichen Interessensgruppen aus Landwirtschaft, Jagd und Naturschutz sowie einem Großteil der Bundesländer. Trotz oftmals unterschiedlicher Interessen und Lösungsansätzen gelang es tragfähige Kompromisse zu finden, die umsetzbar sind. “Wolfsmanagement in Österreich: Grundlagen und Empfehlungen” definiert in seinen zentralen Punkten die Ziele und Grundsätze des österreichischen Wolfsmanagements, beschreibt Möglichkeiten für die Aufgabenverteilung und einen einheitlichen Rahmen für Schadenskompensation und Prävention. Dabei werden auch die Grundzüge des Herdenschutzes als Teil des Wolfsmanagement dargelegt, wie es die Standards des Österreichzentrums Bär, Wolf, Luchs beschreiben.

Den Kern des Dokumentes bilden Empfehlungen zum Umgang mit Wölfen in sogenannten besonderen Situationen: Es wird dargestellt, unter welchen Bedingungen eine besondere Situation vorliegt und was es hier zu beachten gilt. Es wird dabei unterschieden, ob es um die Gefährlichkeit für Menschen, für Hunde oder um Nutztiere handelt. Dabei sind alle Fälle berücksichtigt, die in mit Österreich vergleichbaren Landschaften bereits vorkamen oder die nicht völlig unwahrscheinlich sind. Immer mitentwickelt wurden situationsangepasste Handlungsempfehlungen, hauptsächlich für die jeweilig zuständigen Behörden.

Im Rahmen des Mediengesprächs stellen wir Ihnen dazu die Details und Hintergründe dar. Das gesamte Dokument zu den Grundlagen und Empfehlungen des Wolfsmanagements in Österreich wird Ihnen beim Mediengespräch zur Verfügung gestellt.

Mediengespräch Wolfsmanagement in Österreich: Grundlagen und Empfehlungen

https://zoom.us/j/91706056168?pwd=YjQzS09iSWhLMWZkQW5TbVk1RVA5dz09
Meeting-ID: 917 0605 6168 – Kenncode: 504592

Datum: 22.06.2021, 15:00 – 16:00 Uhr

Ort: Online: https://zoom.us/j/91706056168?pwd=YjQzS09iSWhLMWZkQW5TbV, Österreich

Url: https://zoom.us/j/91706056168?pwd=YjQzS09iSWhLMWZkQW5TbVk1RVA5dz09

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Klaus Pogadl, Obmann – obmann@baer-wolf-luchs.at
Dr. Albin Blaschka, Geschäftsführer – office@baer-wolf-luchs.at;
Tel. +43 (0)664 – 5435611

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.