Am 7. Juni um 22.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) 1968 war weltweit das Jahr der Studentenproteste, auch in Österreich. Motive und Intensität waren unterschiedlich, auch wenn bald von einer „1968er-Bewegung“ und einer „1968er-Generation“ die Rede war. Der ORF zeigt dazu seit 26. Mai einen umfassenden Programmschwerpunkt (Details unter presse.ORF.at).

In der „ZiB 2 History“ kommen am Donnerstag, dem 7. Juni 2018, um 22.30 Uhr in ORF 2 Aktivisten von damals zu Wort, unter anderem Daniel Cohn-Bendit, Robert Schindel und Silvio Lehmann. Ob die Wirkung der „1968er“ überschätzt wird, darüber diskutiert Armin Wolf live mit den Publizisten Trautl Brandstaller und Karl-Peter Schwarz. Schauplatz der „ZiB 2 History“ ist der Hörsaal I im Neuen Institutsgebäude der Uni Wien, genau 50 Jahre nach der Aktion „Kunst und Revolution“, die als „Uni-Ferkelei“ in die Geschichte einging.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.