Maggie Entenfellner zum Auftakt unterwegs „Rund um den Zicksee“

Wien (OTS) Das Leben in und mit der Natur in seinen schönsten Facetten – Maggie Entenfellner präsentiert ab 5. September 2021 wieder jeden Sonntag zu neuer Startzeit um 17.55 Uhr in ORF 2 ganz spezielle Menschen und ihre Beziehung zur Natur in den schönsten Regionen Österreichs. „Zurück zur Natur“ zeigt die unterschiedlichen Aspekte des heimischen Landlebens am Beispiel zahlreicher österreichischer Regionen. So besucht Maggie Entenfellner zunächst den Seewinkel (5. September), nach einem Abstecher ins Paznaun (12. September) geht es weiter in den Westen ins Walgau und Große Walsertal (19. September), danach in die Region um Mittersill (3. Oktober), ins Garstnertal (10. Oktober) und Gmünd in Kärnten (17. Oktober).

„Zurück zur Natur“ am 5. September zu Gast „Rund um den Zicksee“

„Zurück zur Natur“ verbringt zum Auftakt der neuen Folgen einen Tag im burgenländischen Seewinkel, rund um den Zicksee – ein besonders fruchtbarer Flecken Erde. In ihrer Naturbackstube in Wallern bereitet Elisabeth Unger Brotteig zu. Gemeinsam mit ihrem Mann baut sie nur alte Getreidesorten wie Einkorn, Emmer und Nackthafer an. Zu Mangalitza und anderen besonderen Schweinerassen kam Josef Göltl erst über Umwege. Seine Tiere dürfen das ganze Jahr über im Freien wühlen und den selbst angebauten Luzernen-Klee fressen. Die Wiener Katarina und Daniel Hickel übernahmen den Dorfwirt in Frauenkirchen vor sieben Jahren. Maggie hilft Daniel bei der Zubereitung einer ungarischen Fischsuppe und mit Sonja entstehen Somlauer Nockerl mit Weichselragout aus der Umgebung.

„Zurück zur Natur“ am 12. September zu Gast im „Paznaun“

Das Paznauntal – ganz im Westen Tirols – ist eingerahmt von imposanten Dreitausendern und wird von kristallklaren Flüssen durchflossen. Das mächtige Silvretta-Massiv im Süden bildet die Grenze zwischen Österreich und der Schweiz.
Hermann Lorenz ist Tirols erster Enzianbauer, er kultiviert auf über 1.600 Metern Seehöhe den begehrten gelben Enzian, aus dem Schnaps gebraut wird. In Galtür übt Joachim Kathrein als Restaurator ein seltenes Handwerk aus, nebenbei ist er leidenschaftlicher Krippenbauer. Ingrid Ladner ist Naturführerin und mit Maggie unterwegs auf der Suche nach Zutaten für ihr Abendessen. Es soll Brennnessel-Knödel geben. Und auch Waldbaden steht auf dem Programm.

Die ersten drei Staffeln der beliebten Reihe mit Maggie Entenfellner können auch auf Flimmit (https://flimmit.at) gestreamt werden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.