Transparenz ist oberstes Gebot bei Unterstützung von Patientenorganisationen. Veröffentlichung seit 2006: GSK ist Impulsgeber in Sachen Transparenz und Ethik

Wien (OTS) GSK hat erneut alle Zuwendungen veröffentlicht, mit denen Patientenorganisationen im Vorjahr unterstützt wurden. Die entsprechenden Zahlen und Aktivitäten werden jedes Jahr in allen europäischen GSK-Niederlassungen zeitgleich online gestellt.

Fünfzehn Mal Transparenz

GSK hat 2020 drei Patientenorganisationen unterstützt. Die Veröffentlichung auf www.gsk.at erfolgt in diesem Jahr bereits zum fünfzehnten Mal.

In ganz Europa arbeitet GSK mit zahlreichen Patientengruppen in den verschiedensten Therapiegebieten zusammen. In vielen Fällen besteht die Kooperation mit den Patientenorganisationen bereits seit Jahren und beruht auf einer nachhaltigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit.

GSK und die Patientengruppen teilen das Interesse, den Zugang von Patienten zu Behandlungen und Leistungen im Gesundheitswesen zu verbessern. Neben den Bemühungen um verbesserte Präventions- und Therapieoptionen fördert GSK die Zusammenarbeit und den Erfahrungsaustausch mit Patienten und Patientenorganisationen.

Ziel ist es, die Organisationen mit Basis- und Projektzuwendungen dabei zu unterstützen, die Interessen von PatientInnen zu vertreten. Transparenz ist dabei für GSK oberstes Gebot. Veröffentlicht wird auf der GSK-Website nicht nur die Höhe der Zuwendungen, sondern auch der Verwendungszweck.

Transparenz– gelebter Unternehmenswert bei GSK

„Transparenz ist enorm wichtig, um das Vertrauen in die pharmazeutische Industrie nachhaltig zu stärken“, so Katharina Klajnert, Head of Market Access & CGA bei GSK Österreich.Als Impulsgeber hat GSK deshalb bereits vor vielen Jahren eine Reihe von Initiativen ergriffen, die für mehr Transparenz sorgen und hohen ethischen Standards entsprechen. So veröffentlicht GSK z.B. seit 2006 alle Zahlungen an Patientengruppen sowie seit 2000 die Ergebnisse aller klinischen GSK Studien. Außerdem legt GSK seit Juni 2016 alle Zahlungen an Angehörige der medizinischen Fachkreise und entsprechende Institutionen auf individueller Basis offen, um dem Gebot einer transparenten Kooperation bestmöglich zu entsprechen.

GlaxoSmithKline – ein weltweit führendes, forschungsfokussiertes Gesundheitsunternehmen – unterstützt Menschen dabei, ein aktiveres, gesünderes und längeres Leben zu führen. GSK forscht, entwickelt und produziert in den 3 Bereichen Arzneimittel, Impfstoffe und Consumer Healthcare. GSK ist seit 2013 Mitglied von Transparency International Austrian Chapter und zum siebenten Mal in Folge Nummer 1 im Access to Medicines Index. Weitere Informationen finden Sie unter www.gsk.com und www.gsk.at. NP-AT-NA-PRSR-210002; 02 2021

Rückfragen & Kontakt:

GlaxoSmithKline Pharma GmbH
Mag. Barbara Masser-Mayerl
Corporate Communications Lead
+43 1 970 75/518
barbara.b.masser-mayerl@gsk.com

Bettina Berkowitsch, MSc.
Medical Advisor, HIV
bettina.x.berkowitsch@gsk.com
Mobile +43 664 8270018



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.